Schwermetall Vergiftungen & ihre Ausleitung

Sehr ausführlicher Artikel und ein Video mit Lösungsmöglichkeiten für diejenigen, die davon betroffen sind – so gut wie jeder ist betroffen:

Video Link:
Schwermetalle und ihre Wirkung auf die Gesundheit
Dr. Klinghardt 1998

 

Zusammenfassung:
Quecksilberbelastet sind die meisten Menschen,  da Sie entweder selbst Amalgamfüllungen hatten, oder diese Belastung von Ihrer Mutter durch die Plazenta übernommen haben oder viel mit Menschen zusammen waren, die dies haben oder hatten. Wie hochgradig diese Belastung ist, zeigt sich an folgenden Beispielen:

 

- wenn ein Mensch mit Amalgamfüllungen Kaugummi kaut, ist seine Ausatemluft ca. 450% mal stärker mit Quecksilber angereichert, als die Höchstgrenze am Arbeitsplatz, die durch amerikanische Behörden erlaubt ist.
- Quecksilber wird allermeist im Körper angereichert und nicht oder nur sehr wenig von selbst ausgeschieden. Quecksilber setzt sich an den Nerven und im Gehirn fest (Überwindet die Blut-Hirn-Schranke).
- “Alltagsgebrechen” wie Schüchternheit, Peinlichkeit, mangelndes Kurzzeitgedächntnis, Schlaflosigkeit, Missempfinden (Parästhesien), brennender Schmerz/Taubheitsgefühl, kalte Hände & Füße, Herzrythmusstörungen sind oft Folge von Quecksilbervergiftung. Tremor an den Händen (Hände ausstrecken und beobachten, ob sie zittern) kommt allein von Schwermetallen in den Nerven (selbst bei Alkoholikern macht nicht der Alkohol allein den Tremor, sondern die Kombination mit Schwermetallen!).
- Schwere Erkrankungen wie Alzheimer (in Begleitung mit Aluminum), Authismus und sowie Suizidgedanken korrelieren meist mit Quecksilbervergiftung.
- Im Kern von Tumoren findet man bei einer Autopsie eine hohe Quecksilberkonzentration.
- Die meisten Krankheitserreger blühen auf einem “Quecksilber-Nährboden” auf.
- Quecksilber macht neben natürlicher Auslese als einziges Mittel antibiotikaresistent.
- Quecksilberablagerungen wirken wie Antennen auf Elektrosmog / Mobilfunk.
- undundund…

 

Quecksilber-Quellen:
In der Reihenfolge der Quantität: Am stärksten durch die Plazenta von der Mutter, aus Amalgam, durch Impfungen, aus der Ernährung (besonders Fisch! Wieder ein Pluspunkt für Vegetarier ;-) , am geringsten aus der Luft.

 

AUSLEITUNG
Die einzigen Substanzen, die Quecksilber natürlich ausleiten können, in der Reihe der Wirksamkeit: Am stärksten Koreanderkraut (Wirkt im Gehirn. Achtung: nicht ohne Anleitung einnehmen! Siehe Film.), Bärlauch (Wirkt im übrigen Körpergewebe), Chlorella und Knoblauch.

Dr. Klinghardt empfiehlt 5 Tabletten Chlorella 3x am Tag + 10 Tropfen Bärlauch-Tinktur 3x am Tag für 3 Monate. Am 9. & 10. Tag eine hohe Dosis Chlorella mit ca. 40-50 Stk. einnehmen. Wenn Ausleitungsphänomene auftreten oder Chlorella unverträglich scheint, mehr Chlorella geben! Für die Dauer von 3 Monaten werden ca. 2000 Chlorella-Tabletten benötigt.
Am 11. & 12. Tag eine Behandlungspause einlegen.
Hohe Dosen Eiweiß (zb Sportler-Pulver), reichlich Wasser und Mineralstoffe, besonders Zink während der Ausleitung zuführen.
Nach 3 Monaten zusätzlich beginnen mit 5 Tropfen 3x am Tag Koreanderkraut-Tinktur (früher & mehr möglich, siehe Film) & einer speziellen Hand-Akupressur: 2-3 min alle Seiten aller Mittelfingerglieder massieren  (siehe Film).
Dauer der Gesamtausleitung: 6-24 Monate.
Kann zuhause in Eigenregie vorgenommen werden.
Ca.-Kosten pro Monat: ca. 50-70 Euro.

 

Anwenderbericht
Von einem erfahrenen Anwender wurde mir berichtet, dass ein Termin bei einem ausgebildeten Therapeuten empfohlen wird, der die Menge und Reihenfolge der Mittel exakt austesten kann. Hier finden Sie eine Therapeutenliste nach Dr. Klinghardt. Die Konsultationen sind nicht teuer. Hier wurde zB in seinem Fall empfohlen, dass zunächst eine Woche nur Chlorella in langsam steigender Menge eingenommen wird, dann Bärlauch dazu und nach 2-3 Wochen bereits Koreander. Nach der ersten Einnahme von Koreander berichtete er “Das ging bei mir sehr schlagartig und ich bekam das erste Mal nach 30 Jahren wieder eine normal klare Wahrnehmung (Sehen, riechen, schmecken und klare Wahrnehmung)” Es wurde auch empfohlen, Koreander-Pausen zu machen, um den osmotischen Druck aufzubauen. Nach 1,5 Jahren ist er nun weitgehendst entgiftet.

 

Wo ich einkaufe:
Chlorella “Beta-Reu-Rella” (benutzt auch Dr. Klinghardt).
Bärlauchtinktur & Korianderkrauttinktur (braucht man erst nach 3 Monaten)
Weitere Bezugsquellen Bärlauch-Tinktur & Korianderkraut-Tinktur.
Was ich mir für die Handmassage dazu bestellt habe, ist ein Massageball und einen Massagering.

Bitte unbedingt aber den Film unter dem obig genannten Link betrachten, da ich hier keine Gewähr für die Angaben übernehme.

 

……………………………………………………………………………………..
ACHTUNG vor Impfungen: diese enthalten idR Aluminiumhydroxid und Quecksilber. Sehr guter Videobeitrag dazu hier: Anita-Petek-Dimmer, Vortrag bei der Anti-Zensur-Koalition

 

KOSMETIKA & ZAHNPASTA: Bitte lies auch beim nächsten Einkauf deiner Kosmetika einmal die Inhaltsstoffe. Ich habe festgestellt, dass die meisten Aluminiumhydroxid beinhalten, auch Zahnpasta! Es hat etwas gedauert, bis ich alles in meinem Haushalt auf “aluminiumfrei” umgestellt habe. Was an Aluminium ebenfalls schädlich ist, findest du in dem nachfolgend empfohlenen Film.
……………………………………………………………………………………..

Weitere interessante Links zum Thema:

Eine schöne Zusammenstellung über Methoden der Schwermetallausleitung
http://www.naturheilkunde-lexikon.eu/1467.html

Schwermetall- / Amalgam-Ausleitung (pdf-Download)
Entgiftungsmethoden

Schwermetalle und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit (pdf-Download)
Vortrag von Dr. med. Dietrich Klinghardt ,M.D., Ph. D. und Dr. Patricia Kane, Ph. D.

Über Amalgam-Füllungen in Zähnen
http://www.ariplex.com/ama/ama_av1.htm

Gute Infos über Ganzheitliche Zahnheilkunde
http://www.oldenburk.de/index.php?article_id=73

Zähne und Organbezüge: Zahn-Herdschema
http://www.oldenburk.de/index.php?article_id=143

Die schädlichen Wirkungen von Aluminium, (ca. ab Minute 17:20)
David Wilcock – 2012 Event Horizon

Aluminium in Chemtrails
http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/chemikalien.htm

Bookmark and Share

flattr this!

 

Schlagwörter: ,

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentare: 13

Hinterlasse einen Kommentar »

 
  • Verena

    Hallo!
    Wieso taucht in diesem Bericht nicht die ENORME Quecksilberbelastung aus den Energiesparlampen auf??
    Wäre sehr wichtig, finde ich!!
    Viele Grüße Verena

     
     
     
  • Du hast vollkommen recht – doch das Video ist zu alt dafür. Zu dieser Zeit war die Gefahr der Energiesparlampen noch nicht bekannt. Im Grunde gehören alle verboten und man sollte auf Halogen und LED wechseln.

     
     
     
  • wilfried bartsch

    Ich habe folgenden Weg eingeschlagen..
    Zunächst habe ich mir Indikatorpapier gekauft und
    meine Ernährung soweit auf alkalisch umgestellt, dass ich im blauen Bereich
    bin.
    Dann habe ich – basierenbd auf den Vorträgen vonR. Klinghardt und Dr. Mutter mit der
    Ausleitung angefangen..
    Parallel habe ich meine Zähne sanieren lassen.. Amalgamfüllungen habe ich zum Glück keine.. aber einige Zahnstümpfe, die nun gezogen worden sind.
    Bei der Ausleitung bin ich soweit, dass ich meine das Bindegewebe ist
    sauber….
    Fragen kann ich zum Glück mit einem Arzt besprechen…
    Und in einiger Zeit, will ich auch mit der Ausleitung von Nerven und Gehirn geginnen..

    Das heißt ,sobald mein Blutdruck 143 im grünen Bereich ist . bis dahin also verstärkt Bewegung und Gewicht noch um 2 Kilo senken..

     
     
     
  • Karl Bentman

    Habe Quecksilberausleitung hinter mir. Wichtig ist erst das Bindegewebe und dann das Gehirn. Bindegewebe kann man allein mit bis zu 100gr. Chlorella täglich entgiften; ABER man braucht bei dieser Menge keine weiteren Eiweisse zu sich nehmen. Das wäre sogar ungesund, weil Chlorella zu 60% aus Eiweiss besteht.
    Auch Zink und Selen sind in Chlorella enthalten.
    Nachdem man Chlorella in hohen Dosen nimmt, und keine Vergiftungsschübe mehr auftreten, kann man davon ausgehen, dass das Bindegewebe frei ist und dann kann man mit Koriander in Kombination mit Chlorella beginnen oder noch besser Alpha Liponsäure in Kombi mit Chlorella.

    Wenn das Bindegewebe frei ist, wird das Gehirn auch ohne Mittel wie Koriander leicht entgiftet, durch das Kozentrationsgefälle. Das konnte ich monatelang bei mir beobachten. Aber das reicht natürlich nicht, man muss Koriander oder ALS nehmen.

    Sinnvoll ist MSM. Und Koriander ist eine gute Sache, aber auch Alpha-Liponsäure, das zudem die Nerven schützt und Leber schützt. Erst mit Alpha Liponsäure (ALS) kam bei mir der Durchbruch. Doisert habe ich ALS mit bis zu 2 gramm täglich ABER ACHTUNG: NIcht länger als eine Woche lang, sonst kann man sich sehr übel (erbrechen) fühlen. Die normale ideale Dosis von ALS habe ich mit 600 -1000 mgr gefunden.

    Im “Endstadium” braucht man nur noch eine Woche mal mit Chlorella und Koriander die Reste an Quecksilber entgiften. Wenn mit grossen mengen Koriander (ich hatte frisches Kraut) keine Vergiftzungsschübe (zB schwere Augen) mehr auftreten, kann man davon ausgehen, dass das Gehirn frei ist. Nie zuviel Koriander auf einmal. Das gelöste Quecksilber muss erst mal abtransportiert werden (mittels Chlorella). Gegen Ende hin kann man aber die Menge steigern, je nach Verträglichkeit.

    Darmreinigung alle 3 Wochen war für mich wichtig. Denn das Quecksilber löst sich aus den Schlacken des Chlorella nach einiger Zeit wieder.

    Und noch ein Tipp: VIEL BEWEGEN, Spaziergänge usw. – das liegt an den Lymphen, die durch die Bewegung stimuliert werden.

     
     
     
  • Karl Bentman

    Verzeihung, hatte was vergessen:
    Acetylcystein (NAC) bekommt man zB in Onlineapotheken oder Amazon (20 Stück Brausetabletten à600 mg) für knappt 5 Euro und ist meiner Erfahrung nach das Wichtigste, um Leberschwäche vorzubeugen. Das (Gelbsucht) hatte ich nämlich. Und das ist dann zusammen mit Quecksilber ein GROSSES Problem.
    Ich habe um die Glutathion Speicher der Leber aufzufüllen, täglich 1.5 gramm NAC genommen und nach etwa 2 Wochen genügten 600 mg NAC.
    Und ich hatte NIE WIEDER trotz meiner starken Q-Vergiftung und Ausleitung Probleme mit der Leber.

    Glück auf an alle

     
     
     
  • Karl Bentman

    Und nochmal Verzeihung, aber aus einer kurzen Anmerkung wurden doch einige Informationen, die weitere Infos benötigen:
    Also wenn man Chlorella zu 100gr einnimmt, sollte man Flohsamenschalen ergänzen, weil Chlorella sonst verstopfend wirkt.
    Um eine Darmreinigung durchzuführen habe ich 1 L Sauerkrautsaft getrunken (in hartnäckigen Fällen benötigte ich 1.5 Liter)

    Danke und allen beste Wünsche

     
     
     
  • ich

    Hallo Ist eine Ausleitung von Schwermetallen trotz bestehender Amalgamfüllung sinnvoll?

     
     
     
  • rebhuhn

    Hallo Karl Bentmann,

    vielen dank für Ihren beitrag.
    Diesbezügl. habe ich einige Fragen…

    Habe 3 Amalgamfüllungen und möchte mir diese entfernen lassen…
    __________________________________________________________________________________________________

    Haben Sie die Quecksilberausleitung eigenständig ausgeführt?
    Wann haben Sie damit angefangen; vor oder nach der Entfernung von Amalgam?

    Ich trage nochmals zusammen und bitte um ggf Korrektur:

    1. mit Chlorella beginnen und die Dosis solagne steigern, bis man keine Entgiftungserscheinungen wahrnehmen kann.
    >>auf 100 Gramm steigern und dabei bestenfalls Flohsamenschalen einnehmen.
    FRAGE: wie haben Sie diese eingenommen (in Wasser verrührt und sofort getrunken?) und in welcher Menge (individuell?)?

    2. Nun ALS in Kombination mit Chlorella einnehmen.
    >>Und dies NUR FÜR EINE WOCHE.
    Die Dosierung für ALS individuell finden, jedoch max. 2 Gramm

    3.Mit Koriander anfangen (und demnach kein Chlorella mehr einnehmen?) und hierfür auch seine eigene Dosierung finden.

    4.Darmreinigung (alle 3Wochen).
    Wann kann ich mit dieser beginnen?
    Schon bei Punkt 1 ?

    Würde mich freuen von Ihnen zu hören.
    Katja

     
     
     
  • Evgenij

    Gute Chlorellas aus dem Glasröhrensystem, die weniger belastet sind, kosten ein Haufen Geld. Bei einer Dosierung von 100g täglich, kommt man auf 300 Euro im Monat, nur für Chlorella.

    Karl, wo hast Du deine Chlorellas gekauft?

     
     
     
  • Seit Jahren probiere ich verschiedene Ausleitungsmethoden am eigenen Körper aus.

    Die Chelattherapie der Firma Heyl mit dem Medikament Dimaval i.V. ist die effektivste, schnellste und zufällig auch die kostengünstigste Methode. Genausogut ist DMSA-Infusion. Koriander leitet sehr gut aus dem Hirn, da muss man aber täglich mit Bärlauch hantieren, was für berufstätige oft nicht möglich ist.

    Die Krankenkasse bezahlt die Therapie, wenn mit Dimaval eine Belastung nachgewiesen wurde. Der Nachweis selbst wird momentan noch nicht bezahlt. Sprecht Eure Parlamentarier auf dies Thema an.

     
     
     
  • Heinz Kurzenberger

    Hallo Herr Bentman, ich finde Ihre Kommentare sehr interesant, wo haben sie die genaue Informationen zur Ausleitung gefunden, haben sie die Ausleitung unter ärztlicher Anleitung gemacht? Bin momentan auf der Suche, wie und wo ich sowas machen kann.
    Besten Dank

     
     
     
  • Hi! Der Link dazu ist im Text :) Ich bin mit Beta-Reu-Rella sehr zufrieden!

     
     
     
  • Diese würde ich zuvor von einem ZAhnarzt, der darauf spezialisiert ist, entfernen lassen ;)

     
     
     
  • Hinterlasse einen Kommentar
     
    Dein Avatar
    Dein Name
     
     
     

     
     
 
  • Twitter
  • Facebook
  • Picasa
  • YouTube